10. Spieltag Hecklingen - FSV Rot Weiß Alsleben (2:3)

Heute war das Wiederholungsspiel vom 6. Spieltag angesetzt und alle gingen mit den Erwartungen ran das es ein ruhiges Spiel wird. Bevor wir zum Spielverlauf kommen, müssen wir erstmal die Platzverhältnisse kritisieren. Der Platz sah einer Wiese und nicht einem Fußballfeld ähnlich. Der ganze Platz war mit 10 cm hohen Löwenzahn bewachsen und man konnte keine Linien sehen. Schade das der Verein es nicht geschafft den Rasen mal zu mähen den somit war es sehr schwierig hier einen Ball kontrolliert laufen zu lassen. Zum Spielverlauf selber war es von Beginn an ruhig so wie es jeder erhofft hatte. Wir versuchten unseren Ball laufen zu lassen und den gewohnten Kombinationsfußball zu spielen. Hecklingen dagegen schlug nur lange Bälle.  Aber erstmal waren wir am drücken und spielten uns gute Möglichkeiten heraus aber ohne ein Tor zu erzielen. Dann aber durch einen Sonntagsschuss erzielte Hecklingen das 1:0 der unhaltbar war. Danach hatten sie noch eine Chance zu erhöhen aber unser Torhüter konnten diesen super noch mit dem Fuß abwehren obwohl er schon auf den Weg in die andere Ecke war.  So ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte merkte man das unsere Jungs hier unbedingt gewinnen wollten. Dann sah Hannes Lindner der der gegnerische Torhüter zu weit vorm Tor stand und erzielte aus 25 m mit einen satten Schuss den Ausgleich. Nun wurde das Spiel etwas körperbetonter und jeder wollte hier das Spiel für sich entscheiden. So konnte Hecklingen durch einen Abwehrfehler von uns das 2:1 machen und hätte danach noch um ein Tor erhöhen können.  Aber hier konnte Basti Priczkat aus kurzer Distanz parieren. Unsere Mannschaft drückte dann in den letzten 10 Minuten nur noch in eine  Richtung und konnte durch Malte Sauer das 2:2 per Kopf machen. Damit aber nicht genug in der letzten Minute erzielte Kevin Krahl den 2:3 Siegtreffer. Das gefiel dem Gegner gar nicht und das merkte man auch an der Reaktion der Trainer die mal wieder uns beleidigten. Auch der Kapitän von Hecklingen musste noch in der Nachspielzeit mit Rot vom Platz wegen nachtreten ohne Ball.

Für die Rot- Weißen war es eine verdienter und erkämpfter Sieg durch eine tolle Mannschaftsleistung. Zu Hecklingen kann man nur sagen das Sie in diesem Fall ein schlechte Verlierer waren und dies auch an Ihrer Reaktion merkte.

Danke an die Fans die uns hier unterstützt haben und unsere Mannschaft auf Platz 2 in der Tabelle getragen haben.

9. Spieltag FSV Rot Weiß Alsleben  - Egelner  SV (2 : 2)

Am 10. Spieltag kam alles anders als gedacht. In der ersten Halbzeit spielten unsere Jungs einen Lehrbuch Fußball so wie wir es uns vorstellen. Es wurde gut kombiniert und vom Torhüter bis zum Stürmer wurde von hinten raus gespielt. Der Ball lief in den eigenen Reihen und der Gegner hatte gar keinen Zugriff. Egeln versuchte nur zu Verteidigen was auch sehr gut funktionierte.  So konnten wir uns als Trainer wirklich zurück lehnen und das Spiel genießen und zu sehen wir wir eine nach der anderen Torchance herausspielten. Nur leider hatten wir nicht das Glück das der Ball ins Tor ging. Entweder lag das am Gästetorhüter der etliche Paraden hatte oder das wir in der ersten Halbzeit 5 mal den Pfosten oder die Latte trafen. So ging es dann ohne Tore in die Pause.  Alle dachten es geht in der zweiten Halbzeit so weiter. Aber dann kam der Schockmoment und Egeln macht aus dem nichts das 0 : 1  direkt nach dem Wiederanpfiff. Durch einige Umstellungen durch 2 Verletzungen war die Ordnung kurz raus und Egeln kam durch einen Fehlpass unseres Teams auf 0:2.  Jetzt verstanden wir gar nichts mehr. Aber die Moral des Teams und der Kampf der Mannschaft war riesig. Und so konnten wir im Gegenzug durch Tim Meier das 1 : 2 erzielen. Danach stellte sich Egeln nur hinten rein und hatten Glück das Ihr Torwart immer da war. Wir drückten immer weiter und Elias konnte mit einem herrlichen Solo den Ball perfekt für Adrian Petsch auflegen und dieser schob zum 2 : 2 Ausgleich ein. Nun wollten wir auch den Sieg und versuchten die letzten Minuten alles. Doch leider wollte kein Tor mehr fallen. Obwohl es für  sich für uns wie eine Niederlage anfühlte können wir sehr zufrieden sein mit dem Spiel. Gerade in der ersten Halbzeit sah es perfekt aus. Nun hoffen wir das sich unsere 3 Verletzten wieder erholen und das wir in Welsleben auf weitere Punktejagt gehen können. Jungs mach weiter so und lasst die Köpfe nicht hängen.

8. Spieltag Einheit Bernburg - FSV Rot Weiß Alsleben  (1:3 )

Am 9. Spieltag was ein nach zu holendes Spiel war ging es zu Einheit Bernburg. Hier taten wir uns zu Beginn der Partie schwer und fanden nicht so richtig ins Spiel. Im Mittelfeld kam kein Spielfluss zu Stande. So dauerte es bis zur 13. Minute wo wir dann die erste klare Chance hatten. Der Kopfball von Tim Schernich war leider nicht platziert genug.  Dann aber fast das Tor durch Dorian Ressel. Bernburg wurde jetzt auch stärker und hielten gegen und konnten in der 20 Minute ebenfalls fast das erste Tor erzielen. Doch leider war da der Pfosten im Weg, der für Alsleben rettete. Dann drückte aber wieder unsere Mannschaft Richtung Bernburger Tor und wie konnten uns einige klare Chancen erspielen. In der 26. Minute war es so weit und Tim Meier erzielte das 0:1 für die Rot-Weißen. Ein schöner Kopfball über den Torhüter. So ging es dann auch in die Halbzeit. Direkt nach Wiederanpfiff erzielte Tim Schernich das 0:2. Dann kam ein Schockmoment für die Alslebener. Hannes Lindner musste verletzt vom Platz und wir mussten den Rettungswagen rufen. Danke nochmal an den Trainer von Bernburg der das Anstandslos in die Wege leitete. Beim Kampf um den Ball stieg der Gegner ohne Absicht auf den Fuß. Heute können wir auch sagen das nichts gebrochen ist und das unser Spieler nicht so lange ausfallen wird.  Jetzt kam nicht viel von den uns und Bernburg hatte mehr Spielanteile. Doch wie aus dem nichts erzielte Tim Schernich das 0:3.  Jetzt war wieder Schwung im Spiel, das lag aber auch an den Bernburgern die gut mitspielten.  Auch wir hätten durch Georg Röll noch ein weiteres Tor erzielen müssen. Das übernahm dann Bernburg und so schossen Sie dann doch noch ihr Tor. Dies war auch verdient was dann  zum 1:3 Endstand endete. Jetzt geht es erstmal in die Osterferien und danach wollen wir zu Hause gegen Egeln 3 Punkte holen

7. Spieltag FSV Rot Weiß Alsleben  - SV 08 Baalberge (4:0)

Im heutigen Heimspiel trafen unsere Jungs auf das Tabellenschlusslicht. Davon sah man aber nichts in den ersten 20 Minuten. Baalberge spielte defensiv sehr stark und wir konnten uns kaum Chancen erspielen.  So dauerte es bis zur 26. Minute bis Tim Schernich mit einem satten Fernschuss das 1 : 0 erzielte. Dabei sah der Gästetorhüter nicht gut aus. So ging es dann auch in die Halbzeit.  In der zweiten Hälfte waren wir dann sehr spielbestimmend und es ging dann auch fast  nur in eine Richtung. Wir zeigten richtig schöne Spielzüge und erspielten und so gute Torabschlüsse. Nun kam ein herrlicher Soloauftritt unseres Kapitäns Tim Schernich der 3 Mann aus spielte und dann locker das 2:0 am Torhüter vorbei einschob. Ein sehr anzusehendes Tor für die Zuschauer. Damit aber nicht genug, denn nur ein paar Minuten später machte er sein drittes Tor und somit einen Hattrick perfekt. Kurz vor Schluss gab es dann noch einen Handelfmeter den Hannes Lindner zum 4:0 Endstand verwandelte.  Fazit zum heutigen Spiel ist das wir einen Gegner hatten, mit dem wir nicht so gerechnet hatten. Es war für uns keine leichte Aufgabe die wir dann aber letztendlich doch sehr gut lösen konnten.  Am Ende ein verdienter Sieg und wieder eine grandiose Vorstellung unsere B-Jugend. Die Fans und Trainer sind stolz auf euch.

6. Spieltag Staßfurt - FSV Rot Weiß Alsleben (1 : 1)

Nach 2 Spielausfällen ging es heute zum Tabellenführer nach Staßfurt. Unsere Jungs waren hoch motiviert und so fingen sie auch von Anfang an den Gegner in Ihre Hälfte zu drücken. Wie spielten uns die eine oder andere Torchance heraus und so konnte Dorian Ressel bereits nach 8. Minuten die Führung erzielen. Damit hatte Staßfurt nicht gerechnet und waren erstmal geschockt. Dann mussten wir schon bereits nach 20 Minuten zwei mal verletzungsbedingt wechseln. Aber auch das tat unserer Mannschaft nichts und wir spielten stark auf. Eigentlich hätten wir schon längst das zweite Tor machen müssen aber leider wollte der Ball nicht ins Tor gehen. In der 28. Minute waren wir dann in der Abwehr die bisher sehr gut Stand ein bisschen zu ungestüm und verursachten einen Strafstoß. Diesen nutzte der Gegner und es stand 1 : 1. So ging es auch in die Halbzeit. In der 2 Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichen. Beide Teams hatte ihre Chancen. In der Schlusshase rettete unser Torwart Basti Priczkat und Kapitän Tim Schernich zusammen den Gegentreffern. Erst lenkte Basti den Torschuss an die Latte und der Nachschuss wurde von Tim per Kopf von der Linie geholt. Im Gegenzug hatte Quentin Billert den Siegtreffer auf den Fuß. Leider ging der Schuss knapp vorbei. Dann war das Spiel vorbei und es war ein verdientes Unentschieden wobei die Freude mehr auf unsere Seite lag und der Gegner enttäuscht vom Platz ging. Mit einer tollen Mannschaftsleistung sind wir stolz auf euch Jungs und die nächsten 3 Punkte warten dann im nächsten Heimspiel.

Hecklingen - FSV Rot Weiß Alsleben (abgebrochen) - Wiederholung

Was mit einem schöne Sonntagspiel für uns beginnen sollte endete leider mit einen Spielabbruch. Von Anfang an zeigten wir hier das wir das Spiel gewinnen wollten. Leider machte uns da der Schiri hier einen Strich durch die Rechnung. Dieser war heute leider der schlechteste Mann auf dem Spielfeld und bekam Spiel nicht unter Kontrolle. Etliche Fehlentscheidungen kippten das Spiel zu einer aggressiven Austragung. Die Partie begann für uns spielerisch super und wir hatten den Gegner im Griff bis wir dann durch einen fraglichen Elfmeter dann in Rückstand gelangen. Fouls wurden nur auf einer Seite geahndet. Dann ließ sich auch noch der Schiedsrichter von den heimischen Zuschauern beeinflussen und gab dann noch eine Rote Karte auf Zuruf gegen uns. Trotzdem waren wir das bessere Team und erzielten dann auch das 1 zu 1 was nicht gegeben wurde. Auch das war eine klare Fehlentscheidung. Dann wurde das Spiel in der 2 Halbzeit nur noch durch Fouls bestimmt. Bei einem normalen Pressschlag zog der Schiri wieder Gelb/Rot gegen uns. Dann verstanden wir gar nichts mehr und jede Diskussion mit dem Schiri brachte nichts. Das Spiel kippte in eine ungemütliche Stimmung und deshalb  brachen wir als Verein in der 50 Minute das Spiel ab und gingen vom Platz um unsere Spieler zu schützen. Leider musste man auch feststellen das einige heimischen Fans die unsere Spieler beleidigten alkoholisiert waren und nicht einmal dort der Schiri es schaffte Ordnung rein zu bekommen. Wenn man vom spielerischen ausgeht sind wir mit der Leistung zu frieden mit dem verhalten aber leider nicht. Schade das ein Sonntagnachmittag so enden muss.

5. Spieltag FSV Rot-Weiß Alsleben - MTV Welsleben (0 : 5)

Im heutigen Heimspiel gegen Welsleben mussten wir auf 7 Spieler verzichten und mussten etliche Positionen anders besetzen. Dadurch merkte man auch das der Spielfluss nicht zustande kam, weil man so in der Formation noch nicht zusammen gespielte hat. In den ersten 10 Minuten sah es gar nicht so schlecht aus,  konnten uns aber keine Torchancen heraus spielen. Nach einem direkten Freistoß ging der Gegner mit 0:1 in Führung. Danach häuften sich die Fehler in der Abwehr und wir kassierten das 0:2. Auch das 0:3 ging auf einen Abwehrfehler zurück, weil wir den Ball nicht rechtzeitig klären konnten. Trotzdem sah es spielerisch besser bei uns aus als beim Gegner. Die stellten sich jetzt hinten rein und schlugen die Bälle nur lang nach vorn und hofften auf einen Konter. Wir waren leider im Angriff viel zu harmlos und konnten in der 1 Halbzeit nur zwei Torschüsse verbuchen. Nach der Pause merkte man das wir jetzt unbedingt ein Tor schießen wollten. Leider waren die Abschlüsse viel zu harmlos. Also war es dann wieder Welsleben die das nächste Tor machten. Hier sah aber unser Torwart nicht gut aus. Dann war nicht mehr viel los auf dem Platz. Trotzdem gelang Welsleben noch das 0:5. Im nachhinein kann man sagen das wir alles gegeben haben aber das Ergebnis eindeutig zu hoch aus viel. 

4. Spieltag SPG Egeln - FSV Rot-Weiß Alsleben (2 : 6)

Am 4. Spieltag mussten heute die Rot-Weißen in Egeln ran. Von Beginn an zeigten wir hier wer die Punkte haben möchte und so ging es gleich von Anfang an in eine Richtung und zwar auf das Tor von Egeln. Wir erspielten uns zahlreiche Torchancen. Nur leider konnten wir diese nicht nutzen oder trafen nur das Aluminium. Nach zehn Minuten war es dann aber so weit und eine Flanke von Dorian Ressel landete im Tor zum 0:1. Nun kamen wir auch spielerisch besser zu recht und Dorian Ressel konnte mit seinem zweiten Treffer den Spielstand erhöhen. Egeln war dann nur noch auf das verteidigen aus und so dauerte es bis kurz vor der Halbzeit bis wir die nächsten Tore erzielen konnten. Durch zwei schöne heraus gespielte Tore von Kevin Krahl und Tim Meier ging es dann mit 0:4 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Malte Sauer auf 0:5 erhöhen. Danach wurden wir ein wenig nachlässig und ließen auch Egeln ins Spiel kommen. Und so konnten sie dann auf 1:5 verkürzen. Clemens Renkwitz stellte aber durch einen satten Fernschuss aus 30 m den alten Abstand wieder her. Nun war die Luft irgendwie raus und Egeln hatte die eine oder andere klare Torchance die aber unser Torhüter gut parieren konnte. Trotzdem gelang dem Gast doch noch ein Treffer und die Partie endete verdient mit 2:6 für die Rot-Weißen aus Alsleben. Im großen und ganzen sind wir mit der Leistung zu frieden aber es ist noch etwas Luft nach oben. Die drei Punkte nehmen wir mit in die Saalestadt und mit 3 Siegen aus 4 Spielen können wir zu frieden sein.

Jungs macht weiter so und wir freuen uns auf das kommende Heimspiel gegen Welsleben.

3. Spieltag FSV Rot-Weiß Alsleben - SV 09 Staßfurt e.V (0 : 4)

Am 3. Spieltag spielten wir heute gegen Staßfurt. In der ersten Halbzeit wollte uns Staßfurt mit hohem Pressing sofort angreifen was auch die ersten fünf Minuten gelang. Dann befreiten wir uns aus der defensive und spielten mutig nach vorne. Wir erspielten uns die eine oder andere Chance die wir aber leider nicht zur Führung nutzen konnten. Dann konterte uns Staßfurt eiskalt aus und machten dann die 0 zu 1 Führung. Trotzdem ließen wir nicht nach und spielten Richtung Tor des Gegners und hatten eigentlich 4 glasklare Chancen die wir nicht nutzen konnten. So blieb es bei der knappen Führung zur Halbzeit. Nach der Pause war das Spiel dann ausgeglichen und jede Mannschaft hatte ihre Chancen. Leider schoss nur der Gegner die Tore und wir vergaben wieder die eine oder andere Torchance. Dann kam auch noch Pech dazu weil der Staßfurter Torhüter super gehalten hat. Zum Ende stand es dann 0 zu 4. Das Ergebnis fiel nach unserer Sicht zu hoch aus das wir eigentlich den besseren Fußball gespielt hatte. Aber zum Ende zählen mal die Tore und damit gewinnt man halt Spiele. Trotzdem sind wir zufrieden mit der Leistung unserer Jungs und darauf lässt sich aufbauen und wir werden im Training einige Dinge verbessern um wieder eine Sieg einzufahren. Jungs macht weiter so.

2. Spieltag SV 08 Baalberge - FSV Rot-Weiß Alsleben (2 : 4)

Im zweiten Punktspiel ging es heute mit 6 Ausfällen durch Verletzung und Krankheit nach Baalberge.

Nach einigen Positionsumstellungen ging es trotzdem willensstark ins Spiel um wenigsten einen Punkt mit nach Alsleben nehmen zu können. Von Beginn an überraschte uns das Team mit viel Ballbesitz und kombinierten Fußball. So spielten wir uns auch die eine oder andere Torchance heraus. Baalberge stand so unter Druck das sie die ersten 20 Minuten nicht aus ihrer Hälfte heraus kamen. Dann in der 31. Minute erlöste Clemens Renkwitz das Team und machte das 1 zu 0 für die Rot-Weißen. Dann konnte aber Baalberge durch einen zu kurz gespielten Rückpass auf den Torwart den Ausgleich erzielen, und durch ein nicht gesehenes Abseitstor das 2 zu 1 machen. So ging es dann auch in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit gaben unsere Jungs aber nicht auf und drückten weiter Richtung Tor des Gegners. Dann war es Tadeusz Hause der mit  einem 20 m Fernschuss den Ausgleich erzielte. Nun wurde es ein wenig härter im Spiel und es wurde ein Schlagabtausch auf beiden Seiten. Man merkte das jetzt jeder hier gewinnen wollte. Aber auf Grund des Siegeswillen der Rot-Weißen drehten wir das Spiel in der Schlußphase in 3. Minuten durch die Tore von Clemens Renkwitz und Quentin Billert zum 4 zu 2 Endstand für uns. Die Fans sahen ein turbulentes Spiel mit vielen Toren. Jungs für die Leistung habt ihr euch zu recht erstmal die Tabellenführung erobert.

1. Spieltag FSV Rot-Weiß Alsleben - SV Einheit Bernburg (6 : 3)

Heute ging es endlich wieder los im Jugendfußball. Im 1. Punktspiel in der B-Jugend war heute Einheit Bernburg zu Gast. Von Anfang an zeigten die Rot-Weißen wer hier gewinnen möchte. Der Ball lief flüssig und kontrolliert durch die Reihen. Und so war es dann Tim Schernich der da 1 : 0 erzielte. In der ersten Halbzeit ging es nur in eine Richtung und so konnten wir auch gleich das zweite Tor durch Quentin Billert nachlegen. Dann eine Schrecksekunde für unser Team. Unser Kapitän Tim Schernich musste sich nach 22 Minuten mit Verdacht auf einen Mittelfußbruch auswechseln lassen. Trotzdem ging es weiter Richtung Einheit Tor und so konnten Kevin Krahl und Malte Sauer per Kopf den Spielstand zur Halbzeit auf 4 : 0 erhöhen. In der zweiten Halbzeit wurde es ein bisschen ruppiger und so kamen auch die Gäste zu Ihren Chancen. Aber vorher konnte Kevin Krahl mit einer direkten Ecke auf 5 : 0 erhöhen. Danach konnte unser Torhüter Bastian Priczkat mit einer guten Parade noch das Gegentor verhindern. Dann bekamen wir aber trotzdem das erste Gegentor. Es war Hannes Lindner der den alten Torabstand wieder herstellte. Danach hatten wir immer wieder gute Chancen die wir aber liegen ließen. Bei dem hohen Tempo war die Luft raus und kassierten zwei Gegentore durch Ecken wo die Zuordnung nicht gestimmt hat. Dies war der Endstand von 6 : 3 und unsere Jungs gingen als klarer Sieger vom Feld. Für die Zuschauer war es ein sehr schönes Fussballspiel mit vielen Toren.